29. Mai 2016

Performance App Marketing

Performance-Marketing für Ihre App ist die Grundlage, um Ihren Kundenstamm zu erweitern sowie die Awareness für Ihr Produkt oder Ihre Marke zu steigern. Das hierfür nötige Media Buying (also die User Acquisition durch den Einkauf von App Installationen) ist je nach Marketing-Strategie, Produkt und Markt-Situation eine sehr komplexe und zeitaufwändige Angelegenheit. Es gibt eine Vielzahl von möglichen Traffic-Quellen die sich grob in die Kategorien Paid Social (Facebook, Twitter,…), RTB (Real-Time-Bidding) sowie die klassischen In-App-Werbenetzwerke (AdMob,…) einteilen lassen. Als unabdingbare Anforderung für alle Marketing-Maßnahmen benötigt man natürlich auch erst einmal ein Tracking-Setup in der App.

Die verschiedenen Arten von Mobile App Traffic

Paid Social

Für viele Mobile Marketing Manager sind bei der Planung der Marketing Strategie oftmals die großen sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter erste Anlaufstelle wenn sie Performance Marketing Kampagnen für ihre Apps aufsetzen wollen. Dementsprechend überlaufen sind diese Anbieter und der Preis für einen guten Install ist sehr hoch. Hier kommt es dann auf die richtige Ausrichtung und Optimierung der Kampagne an, um aus der Masse herauszustechen.

RTB (Real-Time-Bidding)

Ein neuer großer Trend im App Marketing ist auch die steigende Verbreitung von RTB-Plattformen und Anbietern, die sich speziell auf den Einkauf von Installs bei den großen SSPs (Supply Side Platforms) spezialisiert haben. Hier kommen oftmals spezielle Algorithmen sowie Machine Learning zum Einsatz um im richtigen Moment auf den richtigen User zu bieten und so die Auktion (und damit den potentiellen neuen User) zu gewinnen.

Werbenetzwerke (In-App / Non-Incent)

Klassische Werbenetzwerke, die direkt an eine möglichst große Anzahl an Publisher Apps angebunden sind, stellen heute weltweit immer noch die größte Quelle an In-App-Traffic dar. Leider ist diese Traffic-Quelle jedoch auch die intransparenteste und so kann man die wirkliche Herkunft des eingekauften Traffics nur in den seltensten Fällen zurückverfolgen.

Kunden gezielt wieder ansprechen mit App Retargeting

Alleine mit der User Acquisition ist es nicht getan. Sobald man mehrere Tausend Installationen für seine App verzeichnen kann, sollte man auch direkt über die Wiederansprache (App Retargeting) der neu gewonnenen User nachdenken. Hierbei werden gezielt bestehende App User mithilfe von sog. Remarketing-Anbietern angesprochen die dann erneut Ihre App benutzen (unter Einsatz eines Deeplinks kommt der User direkt zurück in Ihre App). App Retargeting sollte unterstützend zu Ihren bisherigen mCRM Kampagnen genutzt werden um User zurück in die App zu bringen, die nicht auf Push Notifications reagieren oder diese nicht abonniert haben. Damit sorgen Sie dafür, dass einmal eingekaufte User auch weiterhin aktiv Ihre App nutzen.

Fraud – ein altbekanntes Problem und was man dagegen unternehmen kann

Wie in den meisten Geschäftsbereichen ist leider auch beim App Marketing Betrug ein (leidiges) Thema. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Arten an Betrug beim Einkauf von mobilem Traffic (Botnetzwerke, Click Fraud, Claiming von organischem Traffic,…) und nicht alle davon sind einfach zu erkennen. Daher ist absolut unabdingbar, dass Sie beim Einkauf von App Traffic zumindest die offensichtlichsten Zeichen von Betrug im Auge behalten. Wir stehen Ihnen hier gerne beratend zur Seite und bewahren Sie vor den größten Fallen, damit Ihr Marketing Budget gut angelegt ist und nicht in die Tasche von Betrügern wandert.

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen die richtige Strategie für ein gezieltes App Marketing, nennen Ihnen die besten und zuverlässigsten Traffic-Quellen und minimieren die Verluste durch Fraud-Traffic. Gerne schulen wir Sie auch eingehend in allen Bereichen rund um das App Performance Marketing damit Sie das Media Buying in Zukunft optimal selber aussteuern können.

Image_App_Marketing