6. September 2018

App Store Optimization (ASO)

Die beiden gängigen Stores – der Google Play Store und Apples App Store – haben mittlerweile 5 Millionen Apps im Repertoire. Es reicht schon lange nicht mehr aus, eine App zu launchen und zu hoffen, dass die App von alleine eine gewisse Anzahl an Downloads generier. Die App Store Optimization (kurz ASO) dient zur Erhöhung der Auffindbarkeit von Apps im Apple App Store und im Google Play Store. Ein weiterer wichtiger Aspekt von ASO ist die Verbesserung der In-Store-Conversion-Rate zum Download.

Ähnlich wie bei der Search Engine Optimization (SEO) kann man auch ASO in OffPage-Maßnahmen sowie OnPage-Maßnahmen unterteilen (im Hinblick auf die App Store Seite).

App Store Optimierung

OffPage-ASO-Maßnahmen

Die Aufgabe von OffPage-ASO ist die generelle Sichtbarkeit der App zu steigern und somit mehr Traffic auf die App Page im Store zu bringen.

Keyword Analyse
Als Grundlage der App Store Optimierung empfiehlt sich immer eine eingehende Keyword Analyse. Die grundlegenden Fragestellungen hierbei sind:

Welche Keywords bieten viel Traffic?
Hat meine App die Möglichkeit bei diesen Keywords zu ranken?
Passt das Keyword zu meiner App?
Welche Keywords benutzen Konkurrenz-Apps?

Für diesen Keyword-Research bieten sich unterschiedliche ASO Tools an. Zu den bekanntesten Anbietern für App Keyword Analytics gehören:

Keyword Optimierung
Nach erfolgter Auflistung der wichtigsten Keywords und der Gewichtung durch die Schwierigkeit müssen die Keywords in die App Store Seite eingebunden werden. Hierbei unterscheiden sich der Apple App Store und der Google Play Store deutlich voneinander.

Keywords im App Titel
Der Name der App hat bei beiden Stores die stärkste Gewichtung unter den verwendeten Keywords. Im Apple App Store kann der App Titel bis zu 255 Zeichen haben, von einer vollen Ausnutzung ist jedoch abzuraten.  Im Google Play Store hingegen sind nur 30 Zeichen erlaubt und daher sollte man sich auf die wichtigsten 2 bis 3 Keywords beschränken.

Keywords im Keyword-Feld
Hier unterscheiden sich die App Stores von Apple und Google am stärksten. Nur Apple bietet ein dediziertes Keyword-Feld an, wo Sie Ihre Keywords einfügen können, nach denen die App dann in der organischen Suche ranked. Die Keywords dürfen maximal 100 Zeichen pro Sprache (App-Lokalisierung) haben und werden nur durch Kommata getrennt.

Keywords in der App Beschreibung 
Im Gegensatz zu Apple, wo die Keywords einfach im Keyword-Feld erfasst werden, erstellt Google die interne Keyword-Liste für jede App basierend auf der App Beschreibung selbst. Das macht die Google Play Store Keyword Optimierung entsprechend schwieriger.

Keyword Monitoring
Langfristig müssen Sie Ihr Kategorie Ranking nach erfolgter App Store Optimierung auch weiterhin im Auge behalten um auf Anpassungen der App Store Algorithmen sowie Änderungen bei Ihren Mitbewerbern reagieren zu können (bzw. diese zu bemerken).

OnPage-ASO-Maßnahmen

Beim OnPage-ASO geht es hauptsächlich um die Maximierung der In-Store-Conversion-Rate vom Besuch der App Store Seite zum Download. Diese Maßnahmen erhöhen nicht nur die CVR ihres organischen Traffics sondern machen auch jede Ihrer App Marketing Maßnahmen deutlich effizienter (da es weniger Verluste auf der App Store Seite gibt). Die wichtigsten Bestandteile vom OnPage-ASO sind:
  • App Icon
  • Beschreibungstext
  • Kurzbeschreibung (Android)
  • Screenshots
  • Videos

Dazu kommen dann noch weitere Faktoren die sich nur bis zu einem gewissen Grad beeinflussen lassen (Anzahl der Downloads (sichtbar im Google Play Store), Rating,…). Speziell für die Verbesserung des App Store Rating (durchschnittliche User Bewertung Ihrer App -> Sterne) gibt es aber ein paar sehr effektive Maßnahmen zu denen wir Sie gerne beraten.

App Icons, Screenshots & Video
Diese 3 grafischen Elemente sind noch weit vor der Beschreibung, die stärksten Conversion-Elemente auf der App Store Seite und wirken sich maßgeblich auf die Entscheidung des Users, die App herunterzuladen, aus. Das beachten der (sehr unterschiedlichen) Design-Guidelines von Apple und Google sowie ein guter Flow bei den Screenshots helfen dem User bei der Entscheidung ob er Ihre App herunterladen möchte. Zur fortlaufenden Optimierung Ihrer App Store Seite bietet sich natürlich immer auch ein ausführliches A/B Testing aller Elemente an. Leider unterstützt bisher nur der Google Play Store das native A/B Testing direkt auf der Store Seite. Beim Apple App Store gibt es mittlerweile einige Drittanbieter die A/B Testing anbieten. Diese variieren in ihrer Qualität aber relativ stark und daher sind nur wenige davon wirklich empfehlenswert. Wir beraten Sie gerne hierzu und helfen bei der Auswahl eines Anbieters.

Beschreibungstext & Kurzbeschreibung
Der Beschreibungstext ist nicht nur für die Keyword Optimierung von großer Bedeutung. Viele User informieren sich hier natürlich auch über den genauen Funktionsumfang Ihrer App. Es muss also eine gute Mischung aus relevantem Content für den User sowie in den Text eingepflegten Keywords zum Einsatz kommen. Auch hier gibt es wieder größere Unterschiede zwischen den beiden großen App Stores (Android bietet die Möglichkeit einer Kurzbeschreibung (bis zu 80 Zeichen) während bei iOS standardmäßig eh nur die ersten 255 Zeichen sichtbar sind und der User den Rest aktiv ausklappen muss). Daher muss auch hier in den Beschreibungstexten wieder auf die spezifischen Anforderungen des Apple App Store sowie des Google Play Store eingegangen werden.

Mit unserer jahrelangen Erfahrung in der App Store Optimierung können wir für Sie den gesamten ASO-Prozess von der Keyword Analyse bis hin zur Erstellung der grafischen Elemente abdecken. Hierbei werden wir Ihnen ein individuelles Konzept erstellen, das aus Icons, Screenshots, Beschreibungstexten sowie der Feature Graphic und dem Kurzbeschreibungstext für Android & iOS besteht. Hierbei liefern wir Ihnen alle benötigten Auflösungen der grafischen Elemente an und stellen sicher, dass alle Design Guidelines eingehalten werden.

ASO Support anfordern

Beraten. Umsetzen. Ohne Buzzword Bingo